Unser Betrieb liegt in Richenthal, Gemeinde Reiden im Luzerner Wiggertal. Wir führen den Betrieb seit 1994. Bereits 1988 stellten meine Eltern den Betrieb von Milchviehhaltung auf Mutterkuhhaltung um.

Die Betriebsweige des Betriebes sind Mutterkuhhaltung mit Direktvermarktung, Schweinezucht und Forstarbeiten. Der Betrieb wird nach den Richtlinien des ökologischen Leistungsnachweises geführt.

Betriebsspiegel:

Lage:
580 Meter über Meer

Landwirtschaftliche Nutzfläche:
21 ha 
  8 ha Wald

Tiere:
25 Mutterkühe mit ihren Kälbern
   1 Stier

45 Zuchtschweine mit ihren Ferkeln
   1 Eber

 

Auf unserem Betrieb halten wir zur Zeit 25 Mutterkühe mit ihren Kälbern der Rasse Limousine. Auch der Stier Taribo gehört zur Rasse Limousine. 

Die Kühe, Kälber und der Stier sind im Frühling bis Herbst täglich auf der Weide, und holen sich ihr Futter selber. Im Winter sind die Tiere im Laufstall mit jederzeit zugänglichem Auslauf ins Freie. Gefüttert werden sie mit Gras- und Maissilage und Heu.

Die Kälber ernähren sich hauptsächlich von der Muttermilch und werden erst kurz vor dem Schlachten ,im Alter von 10 Monaten, von ihren Müttern getrennt. Alle Kühe werden im Natursprung mit unserem Stier angepaart.

Unser Betrieb ist der Mutterkuh Schweiz angeschlossen und wird nach deren Richtlinien geführt und kontrolliert. Alle Kälber werden als Natura – Beef vermarktet.

Weitere Infos über Mutterkuh Schweiz unter: www.mutterkuh.ch

 

In unserer Schweinescheune leben 45 Zuchtschweine mit ihren Ferkeln und mit dem Eber. Die Schweine werden nach dem Label IP Suisse gehalten. Die Muttertiere mit Ferkel haben eine grosse Abferkelbucht mit eingestreutem Liegebereich. Die Schweine ohne Ferkel (Galtschweine) leben in einer grossen Gruppe zusammen. Sie haben auch einen eingestreuten Liegebereich und jederzeit Auslauf ins Freie.

Die Ferkel werden nach einer Säugezeit von 4 – 5 Wochen und einer Aufzuchtzeit von ca. 6 Wochen an einen Schweinemäster verkauft.